Marketing Mary

Drehbuch

Mary ist begeistert. Kaum ist sie in Berlin angekommen, fällt die Mauer. Die ganze Stadt feiert. Inmitten einer jubelnden Menge, unter dem Brandenburger Tor, verliebt sie sich in Walter, dessen Dialekt sie nicht verstehen kann, dessen Charme sie aber von den Füßen fegt. Ein Jahr später leben sie als Mann und Frau mit ihrem gemeinsamen Sohn Timo in Walters malerischen Heimatstadt Ützingen.

Fünfzehn Jahre später ist alles vorbei. Walter hat genug von Marys Sweatshirt und Leggings-Look und verlässt sie für eine andere. Marys herrische Mutter verflucht Walter, sein Land und Ützingen, diesen rückständigen, chauvinistischen Dorf und kann kaum erwarten ihre Tochter und ihren Enkel für immer bei sich zu haben.

Timo freut sich schon auf non-stop-Fernsehen und unbegrenztem Junk Food. Aber da eine Rückkehr nach Amerika dem Eingeständnis ihres Scheiterns gleichkäme, behauptet Mary nun hartnäckig, dass Ützingen der Ort sei, an dem sie und Timo zu Hause seien. Daraufhin fragt Timo schnippisch in perfektem Deutsch, warum sie die Sprache ihrer sogenannten Heimat noch nicht gelernt hat.

Als Mary einige Tage später ihren Job verliert und dann in einem Autounfall verwickelt wird, stellt sie ihre Entscheidung ernsthaft in Frage. Glück im Unglück führen sie zu Daniel, der so von Marys Charme angetan ist, dass er ihr sofort einen Job als Testvermarkter für sein Studienprojekt anbietet. Mary hingegen erliegt seinem galanten Charme und erlebt die besten Nächte ihres Lebens.

Entschlossen, ihrer Mutter das Gegenteil zu beweisen, nimmt Mary die Herausforderung an, Unternehmerin zu werden. Ihre ersten Versuche im Telemarketing scheitern kläglich. Sie sieht sich bereits als Sozialhilfeempfänger, als sie unerwartet eine zweite Chance bekommt.

Marias Glück ändert sich und ihr Geschäft ist bald so erfolgreich, dass sie zusätzliche Hilfe braucht. Ihre gewagte Entscheidung, ihre ‚beste Freundin‘, Leonhard zu ihrem Partner, zu mache, entpuppt sich als Geniestreich. Aber gerade als Mary denkt, dass sie ihr Leben unter Kontrolle hat, findet sie heraus, dass Daniel nicht die Wahrheit über sich selbst gesagt hat…..

MARKETING MARY bringt den „American Spirit“ in eine deutsche Stadt, die die anfängliche Skepsis gegenüber allem Fremden trotzt und die Einheimischen dazu bringt mit der Zeit sich ihren Vorurteilen zu stellen.

Bei MARKETING MARY geht es um Menschen, die ihr Leben selbst in die Hand nehmen, auch wenn die Widerstände unüberwindbar erscheinen. Es geht auch um die schmerzhafte Erfahrung, sich von Prinzipien zu befreien, die schädlich sind und von der Bedeutung echter Freundschaften. 

Kurzinfo:

Thema: Integrationkomödie

Zeit: Gegenwart

 

Werke & Arbeiten Drehbücher Marketing Mary